Eisenbahnbrücken in British Columbia

Second Narrows Bridge, Vancouver, 1969

Die größte Eisenbahn-Hubbrücke Kanadas führt über die zweite Engstelle des Burrard-Fjords.

Sie ersetzte eine 1925 errichtete Straßen- und Eisenbahnbrücke, die wegen ihrer schmalen Durchfahrtsöffnung wiederholt von Schiffen gerammt wurde.

Die Brücke hat fünf Trapezträger, einen Parkerträger und zwei weitere Trapezträger.

Länge 663 m, Weite 139 m.

Pitt River Bridge, Port Coquitlam - Pitt Meadows

Die letzte Brücke über den Pitt River vor dessen Mündung in den Fraser hat drei feste und einen drehbaren Fachwerkträger sowie neun Vollwandträger.

Länge 534 m, Weiten der Fachwerkträger 55,3 - 77,5 - 77,5 - 2 x 41,6 m.

Canada Line Skytrain Bridge, Vancouver - Richmond, 2008

Die Skytrain Bridge der Canada Line über den Fraser North Arm ist die erste extradosed Bridge Kanadas.

Länge 562 m, Weiten 139 - 180 - 139 m.

Fraserbrücke Mission, 1909

Die Mission Railway Bridge ersetzte eine ältere Brücke aus dem Jahr 1891. 1927 wurde die Brücke beplankt, um auch Kraftfahrzeugen die Überfahrt bis zur Erstellung der neuen Straßenbrücke im Jahr 1974 zu ermöglichen. Die Brücke hat einen Trapezträger, einen drehbaren Fachwerkträger und sieben weitere Trapezträger, die auf Betonpfeilern aufliegen. Auf der Seite von Mission schließt sich ein Vollwandträger über das Randfeld an.

Länge 533 m, Weite 47,5 m, Höhe 4,9 m

Cisco Bridge der Canadian Pacific Railway, Siska, 1910

Die Brücke der CPR ersetzte eine in England hergestellte Auslegerbrücke aus dem Jahr 1884. Sie hat einen großen Parkerträger zwischen zwei kurzen Trapezträgern.

Länge 160 m.

Cisco Bridge der Canadian National Railway, Siska

Da die CPR hier die Talseite wechselt, mußte auch die später erbaute Linie der CNR die Talseite wechseln. Hierzu wurde ein Fachwerkbogen errichtet, an den sich auf einer Seite 3 Gerüstpfeiler mit 4 Deckbalken aus Stahl anschließen.

Länge 247 m, Höhe 67 m.

Fraserbrücke der CNR, Lytton

Die Eisenbahnbrücke unterhalb von Lytton hat parallelgurtige Fachwerkträger mit obenliegendem Gleis über drei Felder. Über die Randfelder schließen sich Vollwandträger an.

Länge 260 m, Weite 90 m.

Fraserbrücke Lillooet

Die Brücke über den Fraser hat parallelgurtige Fachwerkträger mit obenliegendem Gleis über drei Felder. Über den Randfeldern ist sie gekrümmt.

Länge 250 m.

Thompsonbrücke der CNR, Lytton

Die Eisenbahnbrücke hat parallelgurtige Fachwerkträger mit obenliegendem Gleis über drei Felder. Über das Randfeld auf der Seite von Lytton schließt sich ein Vollwandträger an.

Länge 200 m.

Thompsonbrücke der CNR, Ashcroft

Zur Umgehung von Steiluferabschnitten muß die CNR sowohl unterhalb als auch oberhalb von Ashcroft zweimal den Fluss queren.

Die Brücke 3 km oberhalb von Ashcroft hat Vollwandträger über sechs Felder.

Länge 168 m

Thompsonbrücke der CNR, Ashcroft

Die Brücke 5 km oberhalb von Ashcroft hat Vollwandträger über 12 Felder.

Länge 315 m.

South Thompson Bridge, Kamloops, 1923

Die letzte Brücke über den South Thompson River vor dessen Zusammenfluss mit dem North Thompson River hat einen drehbaren Warrenträger sowie auf beiden Seiten weitere Deckbalken.

Länge 290 m.

North Thompson Bridge, Kamloops

Die Brücke hat Vollwanträger über 15 Felder.

Das Hubteil ist nicht mehr in Funktion.

Länge 413 m.

North Thompson Bridge, Vavenby Aeria

Die CNR quert den North Thompson rd. 12 km oberhalb von Vavenby auf parallelgurtigen Fachwerkträgern mit obenliegendem Gleis über zwei Felder sowie mehreren Vollwandträgern.

Länge 140 m.

Sicamous Narrows CPR Bridge, Sicamous

Die Drehbrücke führt mit Vollwandträgern über die Engstelle zwischen Mara Lake und Shushwap Lake.

Länge 186 m.

Columbia Bridge, Revelstoke

Die Brücke hat Vollwandträger mit unterschiedlichen Bauhöhen.

Länge 330 m.

Kicking Horse Bridge, Golden

Die Brücke hat getrennte Über- und Unterbauten für die beiden Gleise.

Die Überbauten bestehen jeweils aus vier Stahltrögen.

Länge 132 m.

Coquihalla Bridge, Hope

Die Brücke der Canadian National Railway hat einen einzelnen Parkerträger.

Länge 80 m.