Brücken in Italien


Eisenbahnbrücken

Eisackbrücke bei Franzensfeste

Die Brücke hat 3 Fachwerkträger mit obenliegenden Gleis.

Die Träger werden von hohen gemauerten Pfeilern gestützt.

Ticinobrücke bei Sesto Calende

Die Doppelstockbrücke ist die erste Brücke über den Ticino nach seinem Ausfluss aus dem Lago Maggiore.

Die Eisenbahn verläuft auf der Untergurtebene, die Straße in halber Höhe des mächtigen Fachwerkträgers, der über 3 Felder verläuft.

Eisenbahnbrücke von Desenzano, 1946-1947

Die Eisenbahnlinie Mailand - Venedig überquert bei Desenzano einen Einschnitt im Moränengürtel des Gardasees auf einem bautechnisch interessanten Viadukt.

Der nach dem Krieg erbaute Viadukt ersetzte einen Viadukt mit Spitzbogen. Er hat 16 Rahmen aus Stahlbeton, die auf ca. 5 m hohen Pfeilern aufgesetzt sind.

Länge ca. 320 m, Weiten 16 x 17,3 m.

Minciobrücke in Peschiera del Garda, 1854

Über den Mincio, den Ausfluss des Gardasees, führt eine Brücke mit 7 Korbbögen.

Etschbrücke in Verona, 1852

Die zweigleisige Brücke hat 5 Segmentbogen über der Etsch, zwei Flutöffnungen auf der rechten Seite sowie zwei Randbögen.

Länge 272 m, Weiten 4 - 5 x 28,8 m - 12 - 12 - 4 m

Etschbrücke in Volta

Die letzte Eisenbahnbrücke über die Etsch hat 3 trogförmige Fachwerkträger über 3 Felder.

Brentabrücke bei Cittadella

Die Eisenbahnbrücke bei Cittadella hat 15 Segmentbögen. Die Pfeiler stehen auf mächtigen Fundamenten.

Brentabrücke bei Chioggia

Die letzte Eisenbahnbrücke über die Brenta bei Chioggia hat 6 Trapezträger.

Tagliamentobrücke in Latisana

Die letzte Eisenbahnbrücke über den Tagliamento hat 2 x 3 Trapezträger.

Isonzobrücke in Gorizia

Die Eisenbahnbrücke führt mit 10 hochgestellten Bogen über den Isonzo und mit einem Bogen über die Uferstraße.

Pobrücke von Borgoforte

Die Eisenbahn quert den Po auf 6 Trapezträgern.

Pobrücke Ostiglia - Revere

Die Pobrücke zwischen Ostiglia und Revere hat jeweils 7 Trapezträger für die Eisenbahn(Unterstrom) und die Straße (Oberstrom) auf gemeinsamen Unterbauten.

Pobrücken von Pontelagoscuro

Die Eisenbahnlinie Bologna - Padua führt mit 2 nebeneinanderliegenden Brücken bei Pontlagoscuro über den Po.

Die Strombrücken haben jeweils 6 Trapezträger, wovon die beiden äußeren 7,5 m hoch und die 4 mittleren 9,6 m hoch sind. Im Norden schliesst sich eine Vorlandbrücke mit Betonbalken an.

Länge Strombrücke 425 m, Weiten 59,4 - 4 x 76,7 - 59,4 m.

Arnobrücke bei Pisa

Die Eisenbahn quert den Arno auf einer Stahlbalkenbrücke über 5 Felder.