Autobahnbrücken in Italien


Autostrada A11

Montramito Viadukt

Der lange Viadukt führt die Autobahn in geringer Höhe über die Ebene bei Viareggio und steigt dann leicht zu den Bergausläufern an.

Länge 2066 m.

Monterosso Viadukt

Wie beim Montramito-Viadukt handelt es sich um Zwillingsbrücken mit vorgefertigten mehrstegigen Plattenbalken

Länge 770 m.

Bozzano 1 Viadukt

Die Autobahnverbindung Viareggio-Lucca quert bei Bozzano nacheinander 2 Seitentäler.

Länge 611 m.

Bozzano 2 Viadukt

Im Gegensatz zu den vorhergehenden Viadukten haben die Bozzano-Viadukte aufgrund ihrer Höhe für beide Richtungsspuren einen gemeinsamen Überbau.

Länge 570 m.

Autostrada A13

Po-Brücke Occhiobelle, 1970

Die letzte Autobahnbrücke über den Po hat Plattenbalken über 5 Stromöffnungen.
An die Strombrücke schliesst sich im Norden eine lange Vorlandbrücke an.

Länge 1810 m.

Autostrada A22

Eisack-Viadukt

Nördlich von Gossensass kreuzt die Brenner-Autobahn auf einem Viadukt zweimal die junge Eisack. Der Viadukt hat 19 Pfeiler mit auskragenden Pfeilerköpfen, auf denen Plattenbalken aufliegen.

Länge 600 m.

Gossensass Viadukt, 1971

Der Viadukt von Gossensass heißt nach der italienischen Bezeichnung Viadotto Colle Isarco.

Er hat Plattenbalken als Einhängeträger.
Die Pfeiler sind zwischen 30 m und 70 m hoch.

Länge 1030 m.

Eisack-Viadukt Franzensfeste

Die leicht gekrümmte Autobahnbrücke unterhalb von Franzensfeste hat einen 6-stegigen Plattenbalken.

Länge 440 m.

Po-Brücke Portiolo

Die Autobahnbrücke bei Portiolo südöstlich von Mantua hat kurze Ausleger mit Plattenbalken als Einhängeträgern.

Die Ausleger werden von 2 Säulenreihen von je 6 Säulen getragen.

Die Brücke hat im Norden 2 Vorlandfelder, es folgen 5 Stromfelder und im Süden 5 Vorlandfelder.