Brücken in Neuseeland

Bilder von Gisela Zinser, Freudenstadt

Balclutha Road Bridge, 1933-1935

Die Brücke führt den New Zealand State Highway über den Clutha River.

Die Fahrbahntafel ist von 6 Bögen aus Stahlbeton abgehängt.

Länge 244 m, Weiten 6 x 36,6 m, Breite 11,8 m.

Harbour Bridge, Auckland, 1959/1969

Die größte Brücke Neuseelands wurde als 4-spurige Fachwerkträgerbrücke errichtet. 1969 wurden zu beiden Seiten Stahlkastenbalken mit jeweils vier weiteren Fahrspuren hinzugefügt.

Länge 1020 m, Weite 243 m, Breite 37 m, Höhe 41 m.

Wynyard Crossing, Auckland, 2011

Für Fußgänger und Radfahrer wurde eine aufwändige Klappbrücke mit zwei Flügeln erbaut.

Die Brücke ist als Schrägseilbrücke ausgebildet. Zum Öffnen der Brücke werden die Brückenklappen samt Pylonen geneigt.

Länge 100 m, Weite 42 m, Breite 5 m.

Coat Hanger Bridge, Picton

Die Fußgängerbrücke führt mit einem hohen Bogen über die Hafeneinfahrt.

Karangarua Bridge

Die Brücke gilt als größte einspurige Hängebrücke Neuseelands. Sie hat keine Seitenöffnungen.

Der Versteifungsträger ist als Vollwandträger ausgebildet.

Weite 130 m

Wanganui Highway Bridge

Die Highway Bridge über den Wanganui River hat einen Balken über neun Felder, der über den Hauptöffnungen gevoutet ist.

Buller Gorge Swingbridge, Murchison

Die Brücke über den Buller River ist eine Hängebrücke ohne Versteifungsträger.

Die Gehbahn besteht lediglich aus Gitterrosten. Schwindelfreiheit ist daher angebracht.

Weite 110 m, Höhe 17 m

Falls River Swingbridge, Abel Tasman National Park

Etwas kleiner ist die Swingbridge über den Falls River.

Kawarau Bridge, Gibbston, um 1885

Die Hängebrücke hat vier gemauerte Türme. Sie hat keine Seitenöffnungen.

Die einspurige Brücke diente bis 1963 dem Straßenverkehr. Sie gilt als Wiege des Bungee-Springens, da kommerzielle Bungeesprünge weltweit erstmals von dieser Brücke angeboten wurden.

Höhe 43 m

Te Rewa Rewa Bridge, New Plymouth, 2010

Die Brücke führt den Küstenpfad um New Plymouth über den Waiwhakaiho River. Ihre Achse ist auf den Mount Taranaki ausgerichtet.

Die Brückentafel ist von einem diagonal verlaufendem Rohrbogen abgehängt. Die rippenförmige Abhängung erfolgt einseitig.

Länge 83 m, Weite 68,8 m, Breite 2,5 m, Höhe 4,5 m